biodynamic

 

 
 .
   

Home|Presse|Bücher|LiteraturSammlung|Biorhythmen|BioWetter|PollenWetter|HeilPflanzen|HeilBäder|LichtTherapie


Home

.
HandGerät
Dormisan FortePlus
MassageLiege
.
Information
amtl.Zertifikate
Anwendungen
Praxis-Erfahrungen
Erfolge
LeserBriefe
Links
.
Bestellung
Kontakt
Vertrieb
AGB's
Impressum
.
zu Favoriten

.Weiter Empfehlen

BedienungsAnleitung
MassageLiege
 
Bedienungsanleitungen, Empfehlung und Programme zur MassageLiege
 

Magno-Activo Massageliege mit integrierter Magnetmatte = Zwei Systeme in einem!

Einfache Bedienung

Das Steuergerät der Magnetmatte wird wie folgt bedient:

Beim Einschalten (TEST) werden die Wicklungen auf ihre Funktion geprüft.

Störungen werden durch nicht leuchtende Dioden im FELD angezeigt.

Im FREQUENZ-Feld wird mit + / - Knopf die Frequenz zur Behandlung eingestellt.

Mit der Taste VAR im FREQUENZ-Feld wird die Frequenzschaukel aktiviert. Die eingestellte Behandlungs-Frequenz pendelt im Bereich von + / - 1,5 Hz

Für einen erholsamen Schlaf wird die TAG-Position ausgeschaltet.

Dabei ist nur die Nord-Polarisation aktiviert; dies wirkt beruhigend.

Mit der Taste ANZEIGE können Sie die Lichtstärke der Dioden variieren.

 

 

Empfehlungen zum Einsatz der Qualitätsgeräte Magno-Activo

"Magno-Activo"  ist eine natürliche, biologische Methode ohne jegliche Nebenwirkungen.

Die Behandlung mit pulsierenden Magnetfeldern gilt nicht als Heil- oder Arzneimittel. Die Angaben in der Indikationsliste sind Erfahrungswerte und können individuell stark abweichen.

Empfohlen werden täglich bis zu zwei Behandlungen  zwischen 20 - 30 Minuten.

Abstand zwischen den Behandlungen: mindestens 6 Stunden.

Die Kur sollte Schritt für Schritt aufgebaut werden. Etwa alle 4 Tage die Frequenz um 20 % erhöhen, bis die gewünschte Intensität erreicht ist.

Bei einzelnen Patienten kann es zu einer Erstverschlimmerung kommen. Gehen  Sie in diesem Fall mit der Frequenz auf jene Dosierung zurück, bei der noch keine Verschlimmerung eintrat. Steigern Sie nach 2 –4 Tagen die Frequenz wieder in kleinen Schritten, bis die gewünschte Indikationshöhe erreicht ist.

Bei gleichzeitiger Behandlung verschiedener Krankheiten mit unterschiedlichen Indikationen, sind jeweils  morgens die Empfehlungen mit den höheren Frequenzen und abends diejenigen mit den niedrigeren Frequenzen anzuwenden.

Die letzte Anwendung sollte spätestens 3 – 4 Stunden vor der Nachtruhe erfolgen, um den Körper nicht zu aktivieren

Für einen erholsamen Schlaf wird die TAG-Position ausgeschaltet. Dabei ist nur die Nord-Polarisation aktiviert; dies wirkt beruhigend.

Bei den  Einstellungen 1 – 3 Hz  kann die "Magno-Activo"- Matte die ganze Nacht aktiviert bleiben. Die für Sie beste Einstellung finden Sie durch eigene Versuche.

Die Steuerung der "Magno-Activo Dormisan forte-plus"-Matte ist mit einer Frequenzschaukel ausgerüstet. Da nicht alle Patienten auf die gleichen Frequenzen ansprechen, wird durch die Aktivierung der VAR-Taste der eingestellte Frequenzbereich um +/- 1,5 Hz erweitert.

Wichtig:

Während der Behandlung  soll mindestens 2 bis 3 Liter Flüssigkeit (Quellwasser) pro Tag getrunken werden. Kaffee, Tee und Alkohol zählen nicht dazu!

Wir empfehlen therapeutische oder medikamentöse Begleitbehandlungen im Sinne der naturheilkundlich- und patienten-orientierten Medizin.

Bei Kindern empfiehlt sich je nach Indikation eine Reduzierung der angegebenen Werte um ca. 40 – 50 %.

Minimale Anwendungszeit: Ein Jahr Krankheit – einen Monat Anwendung der Geräte

Gegenindikation:

Der Einsatz ist nicht angezeigt bei Schwangerschaft, Epilepsie, schweren  Pilzerkrankungen, Myasthenie, Herzschrittmachern und anderen elektrischen Implantaten und unmittelbar nach einer Operation.

Da die Reaktion auf pulsierende Magnetfelder individuell unterschiedlich ist, kann die Firma Biodynamicä, Zürich, nicht für den therapeutischen Erfolg haftbar gemacht werden.

24 Monate Garantie auf Geräte und Matten

Die Magno-Activo Massageliege darf nur zur Hälfte gefaltet werden, da sonst die Magnetwicklungen beschädigt werden können.

Nicht mit Schuhen betreten oder sonst mechanisch beschädigen. (Siehe Garantieschein)

 

 

Programme zu Magno-Activo Massageliege mit integrierter Magnetmatte

P1 -Fitness-

Beginnend mit diesem Programm stimmen Sie sich mental auf die Vielfalt der Massagemöglichkeiten ihrer Massageliege ein und verspüren eine sehr angenehme Muskellockerung im Körper.

Dieses Programm wird automatisch bei dem Betätigen der EIN/AUS-Taste nach hergestellter Betriebsbe­reitschaft aktiviert. Alle Schwingungsaggregate der fünf Körperzonen massieren bis zum Ablauf der Timer-Zeit gleichzeitig.

P2 -Mix-

Kräftige Massagewellen beleben Ihren Körper und Geist.

Alle Schwingungsaggregate werden, beginnend mit Körperzone (1), nacheinander folgend aktiviert.

P3 -Wave-

Eine fein abgestimmte Welle durchflutet Ihren Körper.

Mit der Körperzone (1) beginnend, werden alle Körperzonen in einer überlappenden Reihenfolge massiert, d.h. ehe eine Massage in der Körperzone endet, beginnt bereits die Massage in der fol­genden Körperzone.

P4 -Sport-

Der immer wiederkehrende Rhythmus macht Sie harmonisch ausgeglichen und lässt Sie schnell den Alltagsstress vergessen.

Ein Intervall besteht aus einer zeitgleichen Massage- und Pausenphase. Die Massage findet in allen fünf Körperzonen gleichzeitig statt,

P5 -Relax-

Bei der sich ständig ändernden Massageintensität finden Sie zu sich selbst.

Die Intensität nimmt gleichzeitig bei allen Schwingungsaggregaten zunächst bis zu einem Maximum linear zu, wird dann kurzzeitig beibehalten, um dann ebenso gleichmässig bis zu einer kurzen Ruhephase abzunehmen.

Wurden von Ihnen Schwingungsaggregate individuell in unterschiedlichen Intensitätsstufen aktiviert, so leuchten die zugehörigen LED der Schwingungsaggregate mit kleineren Intensitätsstufen technisch bedingt später als die anderen LED.

P 6 -Automatic-

Dieses Programm wird einmal eingestellt und steckt dennoch für Sie, ohne Ihr weiteres Zutun, jederzeit voller Überraschungen.

Immer nach der gleichen Zeit wechseln die Programme entsprechend dem Zufallsprinzip, ohne dass das real laufende Programm mit der zugehörigen LED tatsächlich angezeigt wird. Es gibt also unzählige Möglichkeiten in der Programmfolge, die für Sie nicht vorhersehbar sind.

Durchlaufszeiten

Die Durchlaufszeiten der Intervalle in den Programmen P2 - P6 sind frei wählbar.

 

nach oben